Kletter- Salamander Reservat

Flüsse bahnen sich ihren Weg durch den Regenwald, Salamander zeigen ihr Gesicht wieder nach über 30 Jahren Versteckspiel. Die Sonne scheint auf die üppigen Baumwipfel, ursprünglich bedroht, durch den dunklen Schatten fremder Kaffeeunternehmen, mit der Absicht dieses wunderschöne Fleckchen Erde seiner seltenen Schönheit und Natur rücksichtslos auszubeuten.

81 ACRE GERETTET

PROFIL DES RESERVATS:

ORGANISATION:
Fundación Para El Ecodesarrollo y la Conservación (FUNDAECO)

BISHER GERETTET:
Ca. 80 Hektar

GESAMTGRÖSSE DES GEBIETS
Ca. 929,5 Hektar

RESERVATNAME:
San Isidro Amphibian Reserve

ARTENVIELFALT:
Eine kürzliche Bewertung der amphibischen Arten für San Isidro zeigte die hohe Bedeutung des Gebietes für bedrohte Amphibien. Mit dem kritisch vom Aussterben bedrohten Finca Chiblac Salamander (Bradytriton silus), endemisch aus Cuchumatanes, dem Plectrohyla ixil, endemisch aus Gautemala-Chiapas (CR), Hartweg´s Spikethumb (Spitzdaumen) Frosch (Plectrohyla hartwegi CR) und der Agalychnis moreletii (CR), wurden noch viele weitere vom Aussterben bedrohte Arten in der Umgebung gefunden.
Die Montanwälder beherbergen über 72 Vogelarten, von denen 25 bei CITES gelistet sind, 31 davon stehen auf der roten Liste Guatemalas. Und zwei weitere auf der roten Liste von Bird Life International, der Hochland Guan (Penelopina nigra) (VU) und der Rosenwaldsänger (Ergaticus versicolor).

ART DES LEBENSRAUMS:
Subtropischer Wald

HÖHE ÜBER N. N.
Von 1.000m bis 1.730m über dem Meeresspiegel

ORT:
Das Reservat liegt nordwestlich der Hochlands von Guatemala, sehr nah an der mexikanischen Grenze

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name .
.
Nachricht .

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen